Erlebniswelt Kanonenbahn Lengenfeld u. Stein

Die Aktion Verantwortlich Leben e.V. hatte im Januar 2006 in der ehemaligen Schule Großbartloff ein Kanonenbahnmuseum eröffnet. Das Museum bestand aus folgenden Bausteinen:

  • Spur N1 Modellbahnanlage (Maßstab 1:32) mit dem detailgetreuen Nachbau des Lengen­felder Viaduktes (8,5 Meter), des Entenbergtunnels, des Heiligenbergtunnels und des Haltepunktes Großbartloff. Länge der Gleisstrecke ca. 25 Meter.
  • Historisches Bildmaterial von der Strecke Leinefelde -Eschwege und von der Gesamtstrecke
  • Powerpointpräsentation der Gesamtstrecke Berlin-Coblenz-Metz
    (Länge der Strecke 805 Kilometer mit 155 Bahnhöfen bzw. Haltepunkten)
  • Computersimulation in Echtzeit der Strecke Leinefelde ? Eschwege auf Groß­bildleinwand
  • Ausstellungsstücke rund um das Thema Eisenbahn und Kanonenbahn
  • Sonderausstellungen zur Heimatgeschichte

Investition in das Museum ca. 40.000 Euro!

Bis zur vorrübergehenden Schließung des Museums, Ende Mai 2006, kamen ca. 1.500 Be­sucher, um sich die SpurN1-Anlage und das Museum anzuschauen.

Mit dem so nicht vorhersehbaren  Kauf des ehemaligen "Hotels Hagemühle" in Lengenfeld unterm Stein am 30. Juni 2006, änderte sich die Situation schlagartig. Das Museum musste den Sommer über geschlossen werden, da  zunächst das schon zwei Jahre leerstehende "Hotel Hagemühle" instand zu setzen war. Der Versuch, das Museum im Dezember 2006 in Großbart­loff wieder zu eröffnen, kam zu einem schnellen Ende, da durch Einbruchdieb­stahl ein Teil der Vorführtechnik gestohlen wurde. Leider schon der fünfte Einbruch dieser Art in unser Objekt! Daraufhin wurde die teure Modellbahntechnik umgehend ausgelagert, um weiteren Schaden zu verhindern. Das Museum blieb geschlossen.

Bilder von der Modellbahn Spur N1-Anlage Großbartloff

 

Nach zweijährigen Umbauarbeiten und Sanierung des Außengeländes des ehemaligen Hotels  (Schaffung von Sportanlagen für unser Fußballinternat) haben wir uns im Jahr 2009 daran gemacht, Räume für ein neues Kanonenbahn-Museum herzurichten.
Dieses, der Öffentlichkeit seit 21. November 2009 wieder vollständig zugängliche Museum,  erstrahlt dank der erweiterten Modellbahnanlage über Lengenfeld und Umgebung, sowie zusätzlicher Ausstellungsräume  in neuem Glanz und verdient das Prädikat "Einmalig und absolut sehenswert"!
Überzeugen Sie sich doch selbst davon!