Zum Abschied ein Besuch im Kanonenbahnmusem


Ich habe mich über ihren Besuch gefreut und bedauert, dass beide in Kürze den Hülfensberg verlassen. Und ich glaube , es hat ihnen im Kanonenbahnmuseum richtig gut gefallen. Begleitet wurden sie von Oliver Krebs, dem Ortschronisten von Lengenfeld unterm Stein. Diesen Besuch nahm ich zum Anlass, Oliver ein Exemplar meines Buches zu überreichen, denn ohne Olivers tatkräftige Unterstützung wäre das Buch niemals so gut und umfangreich geworden wie es nun vorliegt. Oliver schrieb mir heute:

Hallo Bernward,

noch einmal möchte ich mich für die gelungene Führung durch das Kanonenbahnmuseum bei Dir bedanken. Auch habe ich mich sehr gefreut, ein Frei-Exemplar Deines wunderbaren Buches zu erhalten, das ich gestern Abend noch einmal genauer studieren konnte. Die Menschen des (Süd-)Eichsfeldes können gar nicht genug schätzen, was Du durch Deine Arbeit für die Nachwelt erhalten hast. Ein ganz großes Lob von mir!

Anbei sende ich Dir noch einige interessante Aufnahmen, die ich in einem kürzlich erhaltenen Fotoalbum eines ehemaligen Bischofsteiners entdeckt habe. Ich denke, Du wirst diese Aufnahmen mit großem Interesse mustern!

Viele Grüße ins älteste Gebäude Lengenfelds

Oliver



Für Gruppen besteht jederzeit die Möglichkeit einen Besuch im Kanonenbahnmuseum mit mir zu vereinbaren. Telefon 036027-70096!


Zurück