Vor 75 Jahren begann der 2. Weltkrieg - Siegfried Kieler wird heute 90 Jahre alt


Er hat das Grauen des 2. Weltkriegs überlebt, viele seiner Klassenkameraden nicht. Heute feiert Siegfried Kieler bei relativ guter Gesundheit seinen 90. Geburtstag. Dazu möchte ich ihm recht herzlich gratulieren und dies zum Anlass nehmen, ein neues Projekt ins Leben zu rufen.

Musterungsjahrgang 1924 am 6. Februar 1942 in der Gasstätte Schneider in Struth. In der oberen Reihe der zweite von links ist Siegfried Kieler. Sechs seiner Schulkameraden kehrten nicht aus dem Krieg zurück.

Ich möchte bis Ende 2015 ein Ehrenbuch der Gefallen unserer Gemeinde erstellen. Dies soll daran erinnern, dass Krieg immer nur Leid und Zerstörung zurücklässt und vor allem vielen jungen Menschen ihre Zukunft genommen hat und bis zum heutigen Tag immer noch nimmt.

Siegfried Kieler, Jahrgang 1924, im Jahre 1945. Auf dem Foto trägt er die Nahkampfspange in Gold, eine Auszeichnung die nur an ca. 650 Soldaten während des 2. Weltkriegs verliehen wurde. Sie wurde für die nachgewiesene Teilnahme an mindestens 50 Nahkampftagen verliehen. Jeder mag sich vorstellen, was dies bedeutet hat.


In den nächsten Wochen und Monaten, bis in das Jahr 2015 hinein, will ich den mir fotografisch bekannten Gefallenen unserer Gemeinde Struth und auch den letzten noch Lebenden der umliegenden Ortschaften meine besondere Aufmerksamkeit widmen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mich bei meinem Vorhaben mit entsprechendem Bildmaterial und Informationen unterstützen könnten.

Ich bin zu erreichen unter der Telefonnummer 036026-90890036026-90890 von 9.00 - 10.00 Uhr oder Abends nach 18.00 Uhr oder auf dem Handy unter der Nummer 0163 - 39127190163 - 3912719 oder per e-mail unter bernward.seipel@t-online.de!


Zurück