Vor 100 Jahren begann die Schlacht um Verdun


Gestern vor 100 Jahren begann einer der furchtbarsten Schlachten der Menschheitsgeschichte, die Schlacht um Verdun. Nach 300 Tagen waren 300 000 Sodaten gefallen und 400 000 verletzt. Sinnloser kann sterben und leiden nicht sein!

25 Jahre (eine Generation - das Grauen eines Krieges verblasst schnell) später wird Frankreich erneut von deutschen Truppen überfallen. Diesmal wird Frankreich innerhalb weniger Wochen besiegt. Das Gräberfeld von Verdun wird zu einem beliebten Fotomotiv und Stolz erfüllt die Deutsche Wehrmacht über den schnellen Sieg über Frankreich.

Auch Otto Tasch aus Struth ist dabei als Frankreich "erobert" wird. Aus Anlass der Teilnahme am Frankreichfeldzug erhalten die teilnehmenden Truppenteile speziell angefertigte Bilderalben mit Berichten ihres Beitrags zum Sieg über den "Erzfeind". Auch selber können sich die Soldaten mit eigen Fotos in diesem Album verewigen.

Aus dem Album von Otto Tasch stammt das Bild vom Gräberfeld in Verdun. Er fällt 1944 in Rusßland.

Bernhard Goldmann aus Struth fällt während des Frankreichfeldzuges nahe Verdun. Das große Sterben kommt dieses mal später.

Otto Tasch

Gräberfeld in Verdun 1940

In der Mitte sehen wir Bernhard Goldmann


Zurück